2000 34d6 0000 I ... SPRUNGVERTEILER 
*******************************************************************
             Sprungverteiler fuer Z 1013-Erweiterungen
*******************************************************************

Der Zusatzsprungverteiler wurde entsprechend einer Einigung inner-
halb der Interessengemeinschaft Heimcomputer des IZ an der TU-Dresden
folgendermassen festgelegt:

Beginnt auf Adresse FFFFH abwaertsfuehrend:

FFFDH - JMP INKEY   holt ein Zeichen von Tastatur in den Akku;
                    kommt beim 2. Aufruf nur zurueck, wenn Taste
                    zwischendurch losgelassen wurde 

FFFAH - JMP POLL    bringt immer ein Zeichen im Akku zurueck, egal 
                    ob Taste losgelassen wurde oder nicht

FFF7H - JMP STAT    uebergibt Tastaturstatus im Akku
                    A=0   - keine Taste gedrueckt
                    A=FFH - Taste gedrueckt
                    die Abfrage erfolgt ohne Ruecksicht, ob die
                    Taste schon vor dem Aufruf gedrueckt war und
                    hinterlaesst trotz gedrueckter Taste den Status
                    'letztes Zeichen war 0' ((Zelle 4)=0) um eine
                    evtl. nachfolgenden INKEY-Routine nicht zu 
                    sperren

FFF4 - JMP SARUF    ruft die SAVE-Routine des Headersave
                    ! zerstoert 1. Registersatz + AF'
                    Parameteruebergabe:
                    Zellen 1BH - anfadr.
                           1DH - endadr.
                           23H - strtadr.
                    Akku   3AH - Wiederholen der SAVE-Funktion mit
                                 gleichem Kopf
                    H(IY)  Typvorgabe (in ASCII), sonst 0

FFF1H - JMP LORUF   ruft LOAD-Routine des Headersave
                    ! zerstoert 1. Registersatz + AF'
                    Parameteruebergabe:
                    Zellen 1BH - neue Anfangsadresse des Files
                                 sonst 0
                    Akku   0   - ohne signifikante Kontrolle
                           4EH - mit signifikanter Kopfkontrolle
                                 (Typ) + Namenabfrage
                    H(IY)  0   - Typ wird abgefragt 
                           Typkennzeichen (in ASCII), keine Typabfr. 
                    L(IY)  20H - Freigabe Autostart bei COM-Files 

FFEEH - JMP ZMINI   Initialisierung der Z-Monitorrufe auf B0H

FFEBH - JMP DRDEL   setzt den logischen Druckertreiber zurueck

FFE8H - JMP DRAKK   uebergibt den Akkuinhalt an den logischen 
                    Druckertreiber

FFE5H - JMP BSDR    druckt den Inhalt des BWS und kehrt in das
                    rufende Programm zurueck

FFE2H - JMP HARDC   uebergibt den Akkuinhalt an logischen Drucker-
                    treiber wenn ein Flag im Rechner gesetzt ist;
                    wandelt CR (0DH) in NL (1EH/0DH-0AH)
                    ! nur verwenden, wenn Programm eine eigene
                    Bildschirmverwaltung hat

FFDFH - JMP DRZEL   wie DRAKK, nur das der Inhalt von 1BH uebergeben 
                    wird (vorgesehen, um im BASIC mit POKE zu drucken)

FFDCH - JMP BEEP    erzeugen eines kurzen Signals

FFD9H - JMP ASTA    Ausgabe Akkuinhalt als ASCII-Zeichen an PUNCH

FFD6H - JMP BSTA    Ausgabe Akkuinhalt als Byte an PUNCH

FFD3H - JMP AIN     Eingabe eines ASCII-Zeichens vom LBL in den Akku

FFD0H - JMP BIN     Eingabe eines Bytes vom LBL in den Akku

FFCDH - JMP DRINI   Initialisierung des logischen Druckertreibers

FFCAH - JMP ZEIDR   uebergibt ein Zeichen im Akku an physischen
                    Druckertreiber

FFC7H - JMP BLMK    Lesen eines Blocks vom Headersave
                    Parameteruebergabe:
                    Zellen 25H/26H * Kopfinhalt des zu lesenden Bl.
                    HL             * Ladeadresse des Blocks
                   Return:
                    Zellen 25H/26H * Kopfinhalt + 20H
                    HL             * HL:=HL+20H
                   Abbruch des Lesens bei Kopfinhalt=0FFFFH 
                   oder DMA > Endadr in ARG2 (1DH)

FFC4H - JMP BSMK    Schreiben eines Blocks im Headersave
                    Parameteruebergabe:
                    HL  * Quelladresse Block
                    IX  * Kopfinhalt
                    DE  * Anzahl der Sync.-Bits
                   Return:
                    HL  * HL:=HL+20H

FFC1H - JMP SUCHK   Suchen eines Kopfblocks und Uebergabe des Inhalts
                    im Kopfpuffer (E0-FF), keine Auswertung

FFBEH - JMP AKP     Aufbereitung Kopfpuffer mit Namenabfrage
                    Parameteruebergabe wie bei SARUF

FFBBH - JMP GETST   Abfrage der Joysticks und Uebergabe des Er-
                    gebnisses in BC (B-links,C-rechts) mit folgen-
                    den Bit-Bedeutungen (Belegung mit 1):
                    Bit 0 - links
                        1 - rechts
                        2 - runter
                        3 - hoch
                        4 - Aktionstaste
                     Z-Flag=1, wenn keine Betaetigung vorliegt
                    CY-Flag=1, wenn Spielhebel nicht angeschlossen
 
FFB8H - JMP SOUND   Ausgabe einer vollen Periode auf die Tonband-
                    buchse, sowie auf Bit 7 vom Systemport (User-P)
                    Uebergabe der Periodendauer in C mit 
                    T=n*33mks+20mks (2MHz)