1100 1d9b 0000 I ... Beschr.Hramdisk 
Beschreibung der Headersave     Ramdiskette mit RB-Monitor.
by Sieghard Howitz  18.5.89     Bahnhofstr. 13 Reichenbach 8907
----------------------------------------------------------------

-Programmstandort:
	E900-EB92 Start: E900
Am Anfang stehen die Umladerroutinen fuer die Kommandoschleife.
Durch J E900 kann die Kommandoschleife jederzeit wieder ab 0BCH
geladen werden.
-Kommandos:
-@W: Write, laden eines Programmes in die Ramdisk.
-@R: Read, ausladen eines Programmes an den Orginalstandort.
-@N: New, Neustart alte Daten werden geloescht.
-@Q: Delete, loeschen des letzten Programmes.
-@A: Automatisches Ausladen der Headersaveprogramme der Ramdisk.
-@E: Automatisches Einladen in die Ramdisk.

-Beschreibung:
Zur Nutzung der Ramdisk werden einige Komandos, des Headersave 
das im Monitor steht, genutzt.  Andere Nutzer des Headersave
(E000H) mussen folgende Adressenaendern:
	von		auf
E955    CD 96 FB	CD DB E0
E989	CD BE FA	CD 18 E0
E9A7	C4 EA FA	C4 3E E0
EA06	FE E8		FE E0
EA47	FE 68		FE 60

*@W -Write, zum Laden in die Ramdisk, es wird wie beim Headersave
nach @W die Anfangsadresse - Endadresse - Startadresse geschrieben.
Nach dem Enter wird der Typ und Name abgefragt.
Bei Eingabe von "@W:" wird das Programm mit den alten Kopf-
parametern in die Ramdisk geladen. Diese koennen aus der 
LOAD-oder SAVE-Funktion stammen.(zu verwenden bei Basic-
programm die ueber HSAVE oder   HLOAD in den Basicinterpreter 
eingelesen wurden). Nach dem Abspeichern des Programmes in die
Ramdisk wird der freie Speicher  vom letzten Programm bis E7FF
angezeigt. Wird beim Einladen    E7FF ueberschritten erscheint
die Aufschrift "Ramdiskette ist  voll" und das lezte Programm 
nicht mehr geladen.
  
*@R -Read, nach Betaetigung von @R Enter werden die gespeicherten 
Programme angezeigt, beginnend mit dem Programm, dass zuerst ein
gegeben wurde.	Es wird nach jeden Programm gefragt:"Programm 
laden (J)"-beantwortet man diese Frage mit "J", wird das Programm
auf die Orginaladressen umgeladen.

*@N -New, Neustart der Ramdiskette, es wird nach dem Beginn der
Anfangsadresse fuer die Ramdisk gefragt. Nun kann eine selbst-
gewaehlte Angangsadresse eingegeben werden. Alle nun eingespei-
cherten Programme werden ab dieser Adresse beginnend abgelegt.
Beim Neueinlesen in den Computerwird eine Anfangsadresse erwartet
anderenfalls beginnt die Ramdisk ab 00H.

*@Q -Delete, loeschen des zuletzt eingespeicherten Programmes.

*@A -Automatisches Auslesen von Programmen aus der Ramdisk.
Nach @A wird eine Zahl eingegeben die der gewuenschten Anzahl 
von Programmen entspricht, die  auf Kassette gespeicht werden 
sollen. (Die Zahl darf nicht groesser sein als die Anzahl der 
Programme die in der Ramdisk stehen.) Bei @A Enter wird nur das 
1. Programm ausgeladen. 
Beantwortet man "verify" mit Enter, wird sofort das naechste
Programm ausgeladen.   
*@E -Automatisches Einlesen von Programmen in die Ramdisk.
Nach @E Zahl der zuladenden Programme angeben. Nach Enter TBG
starten, es wird nun nach dem Einlesen des Programmes dieses 
sofort in die Ramdisk geladen.  Nach der Anzeige des freien 
Speichers wird ein weiteres Programm erwartet. Nach dem Einlesen
 der gewuenschten Anzahl erfolgt der Ruecksprung zum Monitor-
programm.

<<EOT>>