0800 113c 0000 I ... CHESS-MASTER H  
*****************************************************************
                  C H E S S M A S T E R  Z 1013
*****************************************************************


Programmstandort: 0B0H - 3400H
Headersave-Laden: @L, danach wird Progr. von 100H-3490H geladen;
                  nach einem Autostart auf 3450H wird Programm
                  nach 0B0H geladen und gestartet
Headersave-Saven: nur durch vorhergehendes Autostartverbot und @S::
Progammrestart:   J 2800 oder @S

 Kommandos:
-----------

NE (NEW)       Aufstellung der Figuren
LE (LEVEL)     Spielstaerke 0 - 7
RA (RANDOMIZE) Zufallsgenerator 0 - 4
RE (REFERE)    Rechner ist Schiedsrichter
SE (SELFPLAY)  Rechner spielt gegen sich selbst
               mit Quittung durch ENTER
AU (AUTO)      Rechner spielt automatisch gegen
               sich selbst
CO (COLOR)     Doppelfunktion:
               1.Farbwahl: Weiss   - Rechner
                           Schwarz - Spieler
               Rechner gibt weissen Zug vor,
               angenommen wird mit SPACE,ENTER
               nach NE hat der Rechner schwarz
               2. Zugvorschlag durch Rechner
               nach CO Zugvorschlag fuer eigene Partei -> nur mit
               ENTER quittieren -> vorgeschl. Zug kann durch dessen
               Eingabe ausgefuehrt werden

BO (BORD)      Eingabemodus fuer Schachprobleme
                 z.B.  KE4 = weisser Koenig auf E4
                      -KE4 = schwaz. Koenig auf E4
               Uebergang in Spielmodus BO,SPACE,ENTER

 Beispiele:
------------

NE,ENT     Aufstellen der Figuren
LE,ENT,4   Spielstaerke 4
RA,ENT,2   Zufallsgenerator 2
E2E6       Zug des weissen Spielers
           Rechner zeigt seinen Zug durch
           Zeichen im Anfangs- und Endfeld an
           Quittieren mit ENTER
           Kennton ueber TB-Geraet (Aufn.)
E1G1       Weiss - kurze Rochade
E1C1       Weiss - lange Rochade

* Falsche Zuege oder Nichtbeachten, dass Koenig im SCHACH ist,
  wird durch "***" angezeigt
* Abbruch des Spieles jederzeit mit "NE" moeglich
* PATT und MATT werden kurzzeitig angezeigt (mit Kennton)
* Ab Spielstaerke 2 koennen die Zuege bereits recht lange
  dauern, desshalb TB auf Aufnahme, damit Rechner seinen Zug
  mit Kennton melden kann
* Vor Programmstart ist es ratsam, fuer eine bessere Zugeingabe,
  die Tastatur auf HEX-MOD zu schalten